"Die Medicin ist eine sociale Wissenschaft"
Rudolf Virchow (1821-1902)
Salomon Neumann (1819-1908)

FB 2: Praktische Sozialmedizin und Rehabilitation

Sprecherinnen

Britta Manegold
MDK Niedersachsen
Hildesheimer Str. 202
30519 Hannover
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. med. Silke Brüggemann MSc
Deutsche Rentenversicherung Bund
10704 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der Fachbereich Praktische Sozialmedizin und Rehabilitation gliedert sich in folgende Arbeitsgruppen


Kurzübersicht

Das Fachbereichsposter von der Jahrestagung 2017 finden Sie hier als PDF.

Themenschwerpunkte der Sitzungstermine des FB II

10.03.2016 „Versorgung von Menschen mit Mehrfachbehinderungen“

Referate:

  1. Versorgung von Menschen mit Mehrfachbehinderungen aus Betroffenenperspektive
  2. Probleme im Zusammenhang mit der Versorgung von Menschen mit Mehrfachbehinderungen aus der Perspektive des betreuenden Hausarztes
  3. Eingliederungshilfe bei erwachsenen Menschen mit Behinderungen

02.06.2016 „Bundesteilhabegesetz“

Referate:

  1. Konsentierung einer Deklaration des FB II zum BTHG  Kap. 2 § 99 SGB IX zur „missbräuchlichen“ Nutzung der ICF
  2. Strukturen der Fort- und Weiterbildung Sozialmedizin

08.12.2016 „Gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen“

Referate:

  1. Gesetzliche Grundlagen für die Versorgung von Flüchtlingen: „Vom Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) 1 zum AsylbLG 3“
  2. Gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen
  3. Berufliche Integration von Ärzten im Asyl aus Betroffenenperspektive

09.03.2017 „MWBO Sozialmedizin“

Referate:

  1. Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung
  2. Novellierungsentwurfs zur MWBO Sozialmedizin

01.06.2017 „Flexirentengesetz“

Referate:

  1. Rehabilitationsrelevante Inhalte des Flexirentengesetzes
  2. Externe Begutachtung von Leitlinien durch die DGSMP

07.12.2017 „Leitlinien“

Referate:

  1. Interessenkonflikte bei der Erstellung von Leitlinien
© 2018 Lehrstuhl für Medizinmanagement