"Die Medicin ist eine sociale Wissenschaft"
Rudolf Virchow (1821-1902)
Salomon Neumann (1819-1908)

UO: WMA (m/w)

Die Abteilung „Organisationsbezogene Versorgungsforschung“ (Abteilungsleitung: Prof. Dr. Lena Ansmann) des Departments für Versorgungsforschung der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sucht für das Evaluationsprojekt „Erweiterung des Selektivvertrags zu Maßnahmen der Unterstützten Kommunikation“ (MUK) vorbehaltlich der Mittelbewilligung an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zum 01.11.2017 befristet bis zum 31. August 2020

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50% der regelmäßigen Arbeitszeit)

in einem Evaluationsprojekt zur unterstützten Kommunikation bei Menschen ohne Sprachfähigkeit.

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Position in einer teamorientierten und freundlichen Arbeitsatmosphäre
  • die Möglichkeit zu promovieren
  • eine Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L Entgeltgruppe 13
  • die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL)

Voraussetzungen

  • ein überdurchschnittlich guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss, vorzugsweise in Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Psychologie oder Pädagogik
  • hohe Kompetenz im Bereich der qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden
  • starkes Interesse an der Bearbeitung komplexer, interdisziplinärer wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Bereitschaft zu Reisen innerhalb und außerhalb Deutschlands
  • die Fähigkeit zur zielgerichteten, sorgfältigen und effizienten Arbeit - auch im Team - sowie zur raschen und eigenständigen Einarbeitung in neue Aufgaben und Themen
  • sicheres Auftreten, Kommunikationstalent und Empathiefähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Aufgaben

  • wissenschaftliche Mitarbeit im Evaluationsprojekt, d.h. Vorbereitung und Dokumentation von Projektsitzungen, Koordination mit Kooperationspartnern, Projektmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung und Auswertung von qualitativen und quantitativen Erhebungen
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen
  • Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Kongressen
  • allgemeine administrative Tätigkeiten

Frist: 10.09.17

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

© 2017 Lehrstuhl für Medizinmanagement