"Die Medicin ist eine sociale Wissenschaft"
Rudolf Virchow (1821-1902)
Salomon Neumann (1819-1908)

UO: WMA Post-Doc (m/w)

Die Abteilung „Organisationsbezogene Versorgungsforschung“ (Abteilungsleitung: Prof. Dr. Lena Ansmann) des Departments für Versorgungsforschung der Fakultät VI – Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sucht zum 01.08.2018 befristet auf drei Jahre eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (Post-Doc)

mit Expertise in qualitativen Forschungsmethoden in der Versorgungsforschung (Entgeltgruppe 14 TV-L) mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Std.). Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Position in einem interdisziplinären freundlichen Team
  • selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • die Möglichkeit zu habilitieren
  • eine Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L Entgeltgruppe 14
  • die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL)

Voraussetzungen

  • ein guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Psychologie oder verwandten Fächern
  • eine abgeschlossene Promotion unter Nutzung qualitativer Forschungsmethoden zu Fragen der Versorgungsforschung oder Medizinsoziologie
  • umfangreiche Erfahrung und hohes Interesse im Bereich qualitativer Methoden und Mixed Methods in der Versorgungsforschung
  • sehr guter Umgang mit Auswertungsprogrammen (z.B. MAXQDA, NVivo, SPSS) und Literaturrecherchedatenbanken (z. B. Web of Knowledge, PubMed)
  • Erfahrung in der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • nationale und internationale Publikationserfahrung
  • Lehrerfahrung
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, kommunikative Kompetenz und Flexibilität

Aufgaben

  • Methodenberatung, Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der qualitativen Methoden und Mixed Methods in der Versorgungsforschung
  • Antragstellung und Mitarbeit im Rahmen von Drittmittelprojekten in der organisationsbezogenen Versorgungsforschung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Masterstudiengangs, Koordination und Durchführung von Lehrveranstaltungen an der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften
  • Publikationen und Darstellung von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Kongressen
  • Betreuung von Abschluss- und Qualifizierungsarbeiten

Frist: 08.06.18

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

© 2018 Lehrstuhl für Medizinmanagement